Mein erstes Mal

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein erstes MalHerbst 2017Auf einer Internet Plattform habe ich diesen Typen kennengelernt. Er meinte er ist gerade in der Nähe, in einem Hotel. Da ich schon seit langem davon geträumt habe endlich “entjungfert” zu werden, ergriff ich die Chance. Wir chatteten noch ein wenig und klärten die Details. Also verabredeten wir uns für Abends, bei ihm im Hotel. Ich rannte sofort ins Bad um meinen ganzen Körper zu rasieren (was dringend mal wieder nötig war). Ich hatte nur wenig Zeit. In 2 Stunden sollte ich bei ihm sein. Deshalb habe ich mich so schnell wie es ging rasiert, Nägel gemacht und auch von innen gereinigt. Ich wusste nicht was ich für ein Outfit mitnehmen sollte, also habe ich einfach eingepackt was ging inklusive Schminkkoffer. Als alles gepackt war schob ich mir noch meinen silbernen kleinen Plug in die Votze zog mich an und ging zum Zug. Die Fahrt dauerte ca. eine Stunde. Wir schrieben noch ein paar SMS wie geil wir sind. Ich musste die ganze Zeit meine harte Clit verstecken und war ziemlich aufgeregt, aber auch extrem geil. Nur der Gedanke, gleich einen warmen harten Schwanz in meinem feuchten Loch zu spüren, brachte mich zum schmelzen. Endlich angekommen simste ich ihm, dass ich da sei und fragte nach der Zimmernummer. 306 kam zurück. Meine Knie wurden weich und ich zitterte am ganzen Körper. Gleich war es soweit. Die Aufzugtür öffnete sich ich ging nach rechts den Gang entlang. 302, 304, 306… Mein Herz blieb fast stehen. Ich klopfte und hoffte, dass niemand anderes davon mitkriegen würde. Die Tür ging auf. Ein ca 187cm großer, dunkelhaariger Typ mit Brille machte mir die Türe auf. Er sah hübscher aus als auf den Fotos. Außerdem hab ich ihn mir nicht so groß vorgestellt. Aber das war gut so weil seine Größe mich noch weiblicher fühlen ließ. Außerdem stellte ich mir schon seinen dicken Prügel vor. Er lächelte mich sympathisch an und das einzige was er sagen konnte war “Woow” 🙂 Und ich war noch nicht mal gedressed geschweige denn geschminkt. Er ließ mich hinein und er schloss die Tür hinter uns. Es kam mir vor als wär ich in einem geilen Pornofilm. Jedoch fühlte ich mich als Junge jetzt etwas unwohl und sagte “ich geh mich gleich mal stylen” und flüchtete schnell ins Bad. Zitternd bereitete ich alles vor und versuchte beim Schminken ruhig zu bleiben. Ich gab mir wirklich Mühe mich zu beeilen…aber gut Ding will Weile haben.. ca 1 Std später war ich fertig. Sorry bin halt ein Mädchen 😀 Er aber wartete Geduldig so wie es sich für einen Gentleman eben gehört.Ich hatte jetz ein schwarzes Kleid, schwarze Heels, Strapse und Nylons an und sah aus wie eine Göttin ;)Ich trat ins Zimmer. Auf dem Fernseher lief ein Gayporno und er saß auf dem Stuhl daneben und grinste schon erwartungsvoll. Er hatte eine Flasche Sekt gekauft und schenkte uns erst einmal ein. Er sah mich an und wieder kam ein “Woooow” nur etwas länger und “du hast dir jetzt aber ganz schön Mühe gegeben!” Schüchtern kicherte ich nur ein “Ja” hervor. Wir stießen an und exten beide unsere Gläser und fingen sofort an wild rumzuknutschen. Richtig feucht mit Zunge. Ja das gefällt mir! Er fasste mir dabei unter den Rock und fing an meine Clit zu massieren. Ohman ich war so verdammt geil ich bin kurz vorm abspritzen. Also kniete ich mich hin sodass er von mir ablassen musste und öffnete seine Jeans während ich die Beule massierte. Man sein Schwanz war noch größer als ich dachte. Er war nur halbsteif und schon 18cm schätze ich. Ich nahm ihn in die Hand wichste ihn ein wenig und umschloss mit meinen Lippen seine Eichel. Mich durchfuhr  so ein geiles Gefühl. Ja! Endlich ist es soweit! Mein Traum geht in Erfüllung! Ein echter Schwanz! Ich gab mir Mühe ihn ganz bis zum Anschlag aufzunehmen aber das war gar nicht so einfach.. Ich blies noch ein paar Minuten weiter dann versuchte ich es wieder bis zum Anschlag. Ich musste ein wenig würgen und mir kamen die Tränen aber genau das war es was ich wollte. Eine Sissy sein! Ich blies solange deepthroat bis mir die Luft ausging und als er ihn aus mir herauszog hing ein dicker Faden von seiner Eichel bis zu meinen Lippen. Ich flüsterte und bettelte ein wenig “bitte fick mich, bitte fick mich!” “Reite mich” sagte er und legte sich aufs Bett. Ich zog mein Kleid aus und stieg zu ihm ins Bett. Eigentlich hatten wir vorher safer ausgemacht aber das war mir jetzt egal ich wollte seinen Schwanz spüren und zwar bare. Ich setzte mich auf seinen Schwanz. Ich sagte zu ihm dass mein Plug noch drin steckt und er streichelte mir über den Arsch und zog ihn sanft heraus. Ich griff nach seinem Schwanz und führte ihn vorsichtig an mein Loch. Er glitt langsam in mein feuchtes vorgedehntes Fötzchen. Ohman er war so groß aber ich wollte ihn ganz tief in mir haben. Bis zum Anschlag. Also wippte ich noch ein wenig auf und ab um mein Loch etwas zu lockern und nun “Aaaaaaah” glitt er ganz tief rein. Es tat etwas weh aber die Geilheit war größer als der Schmerz. Ja ich ritt ihn ungefähr 2 Minuten und dann konnte ich mich nicht mehr halten. Ich spritzte eine Riesenladung auf seinen Bauch. Sissygasm. Der geilste Orgasmus der Welt. Ich ritt noch etwas weiter und er schoss mir seine Ladung auch direkt in meinen Arsch. Man war das geil! Wir hielten kurz inne und ich legte mich neben ihn und wir kuschelten etwas und sahen uns den Porno an der noch immer lief. Nach ein paar Minuten hatte ich wieder einen harten. Ihm fiel das gleich auf und fing an mir einen zu blasen. Das war ein herrliches Gefühl er konnte unglaublich gut blasen und ich kam nach kurzer Zeit wieder und spritzte ihm direkt in den Mund. Er kam zu mir hoch und wir küssten uns leidenschaftlich und ich schmeckte meinen warmen Samen.Keine halbe Stunde hier und schon zweimal gekommen. Das war etwas doof weil ich jetz nicht mehr ganz so geil war. Wir redeten deshalb etwas und sahen uns den Porno weiter an. Ich merkte schon wie sein Sperma wieder aus meinem Arsch läuft also stand ich auf um ins Bad zu gehen, jedoch machte es flatsch und seine Wichse schoss mir aus der Fotze direkt aufs Bett. Was für eine Sauerei *grins* Ich ging ins Bad und machte mich wieder etwas frisch. Als ich wieder ins Zimmer kam fragte er mich ob ich auf massagen stehe, denn er hat Massageöl dabei. “Klar doch” lächelte ich. Ich massierte ihn zuerst. Fast eine Stunde lang. Wir tauschten und als er dran war fing er oben an war aber ganz schnell an meinem denizli escort Arsch und knetete ihn durch. Er fing an meine Rosette zu massieren und dann einen dann zwei finger rein zu schieben. DIe Bewegungen wurden immer energischer und ich merkte wie die Geilheit in uns wieder aufflammte. Ich lag auf dem Bauch und streckte ihm meinen Hintern entgegen. Das Angebot nahm er natürlich an und schob mir seinen dicken langen Penis in mein Stutenloch und fickte mich leidenschaftlich. Ich stöhnte wie eine kleine Bitch “jaaaa Baby jaaahhhh aaah aaah” Er wurde immer schneller und sein Bauch klatschte immer härter gegen meine Arschbacken. Er stieß ein tiefes “Aaaaaah” aus und ich fühlte wie seine heiße Sahne mein Stutenloch füllte. Erschöpft ließ er sich neben mir fallen. Glücklich und zufrieden ging ich in die Dusche. Da wir beide schon um 7 Uhr in der Früh aufstehen mussten beschlossen wir zu schlafen. Aber nach einiger Zeit nachdem er das Licht ausgeschalten hatte sprang mein Kopfkino wieder an. “Hey schläfst du schon flüsterte ich” “Nein” “Ich bin schon wieder geil” “Na dann komm her” Diesesmal war aber nur ich es die noch geil war. Also rieb ich unsere Schwänze aneinander und wichste sie zusammen mit einer Hand gleichzeitig. Ich spritzte ihm zum 2. Mal auf den Bauch und ließ mich wieder ins Bett fallen und schlief ein. Am morgen klingelte der Wecker und wir verabschiedeten uns. Wir schrieben noch ein paar Mal aber ich habe ihn seitdem nie wieder gesehen…Ich war überglücklich es endlich getan zu haben und war sogar etwas stolz auf mich 😀 Das war der erste Schritt in Richtung Sissy Bitch und es gab kein zurück mehr. Seitdem träumte ich immer wieder von dieser Nacht. Irgendwann hatte ich eine Freundin, aber der Sex war nie so geil wie damals mit ihm im Hotel. Ich musste immer wieder daran denken und wollte es wieder tun aber wollte meiner Freundin treu bleiben. Irgendwann dachte ich gar nicht mehr an diese Nacht. Aber nach 3 Jahren Beziehung kam es mir wieder in Erinnerung und hatte mich entschlossen Sissy zu werden und machte deshalb Schluss. Das war mein erstes und letztes Mal… Wer möchte mein nächster Lover sein der mir eine unvergessliche Nacht schenkt?

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32